Neuer Film zur schulischen Integration

19.12.2016

Der Film «Mira und Mehdi in der Mittelstufe» begleitet zwei Kinder mit Trisomie 21 im Unterricht und zeigt die Zusammenarbeit von Lehrpersonen, Schulleitung und Behörden.

Wie kann schulische Integration gelingen? Welche Herausforderungen gilt es zu bewältigen? Und wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen, Schulleitung und Behörden? Mit diesen und weiteren Fragen setzt sich der Ausbildungsfilm «Mira und Mehdi in der Mittelstufe» auseinander. Er begleitet Mira und Mehdi, zwei Kinder mit Trisomie 21, ins Winterthurer Schulhaus Rychenberg, wo sie im Rahmen einer integrierten Sonderschulung eine 4. Primarklasse besuchen. Zudem gibt er Einblick in die Vorbereitung und Durchführung je einer Lektion in den Fächern Englisch und Mensch und Umwelt und zeigt die Bedeutung der gut funktionierenden Zusammenarbeit zwischen einer Klassenlehrerin und einer schulischen Heilpädagogin für den Unterricht und die Förderung auf.

Der 16-minütige Film wurde im Auftrag der Stadt Winterthur (Abteilung Schulische Integration) und im Rahmen einer Zusammenarbeit der Abteilung Primarstufe, dem Fachbereich Sonderpädagogik und dem Digital Learning Center der PH Zürich produziert. Er ist eine Fortsetzung des bereits auf Unterstufe gedrehten Films mit Mira und Mehdi und wird an der PH Zürich zur Ausbildung angehender Lehrpersonen sowie im Schulfeld für schulinterne Weiterbildungen verwendet. Die Abteilung Schulische Integration der Stadt Winterthur wird ihn zudem zur Sensibilisierung von Eltern einsetzen. Die Idee für den ersten Film entstand, weil man junge Kinder nicht so einfach zur Integration befragen kann. Bilder sind hier oft zugänglicher. Die Fortsetzung folgte diesem Ansatz.», sagt André Kunz, Dozent im Fachbereich Sonderpädagogik an der PH Zürich. «Ausserdem sollen die Filme Mut machen und zeigen, wie Integration im Schulalltag funktionieren kann.» Darüber hinaus sollen sie einen Beitrag leisten zur Umsetzung des Vorzugs von Integration vor Separation, welche seit 2007 im neuen Volksschulgesetz des Kantons Zürich eine Grundlage hat. Zusätzliche Bedeutung erhielten Integration und Inklusion in Schulen mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Schweiz im Jahr 2014.

Zum Film «Mira und Mehdi in der Mittelstufe»