Fördernde Qualitätsbeurteilung für Schulen (FQS)

Fördernde Qualitätsbeurteilung für Schulen (FQS) ist ein markengeschütztes Modell für das Qualitätsmanagement von Schulen. FQS ist auch unter der Bezeichnung «Förderndes Qualitätsevaluationssystem» bekannt.

Das Modell verknüpft Qualitätssteuerung und Qualitätsprüfung systematisch mit Schulentwicklung.

Über 100 Schulen aller Stufen arbeiten in der Schweiz heute mit diesem Selbstevaluationskonzept.

Entwickelt wurde FQS auf Initiative des Dachverbands Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH). Seit 2015 wird das Label von der Pädagogischen Hochschule Zürich in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Institut für Erwachsenenbildung (www.sieb.ch) vergeben.

SIEB.ch ist für die konkrete Organisation und die Überprüfung und Weiterentwicklung der Qualität zuständig und dient als Anlaufstelle für Schulen und Weiterbildungsinstitute.

Die PH Zürich verantwortet den Zertifizierungsprozess und stellt am Ende des Evaluationsprozesses das Zertifikat aus.

Einen Überblick über die acht Schritte zur Zertifizierung nach FQS finden Sie hier:

Das FQS-Zertifizierungsverfahren

Anlaufstelle zum FQS: www.sieb.ch

Weitere Infos zum FQS: Wikipedia, sieb.ch/fqs