Berufspraktische Ausbildung

Praktika gelten als Kernelemente der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Die Berufspraktische Ausbildung an der PH Zürich umfasst ca. 25% der gesamten Ausbildungszeit und ermöglicht eine Verknüpfung zwischen theoretischen Wissensbeständen und situierter Praxiserfahrung.

Als berufspraktische Ausbildung gelten sowohl einzelne Hospitationen an Kooperationsschulen, als auch Tages- oder Wochenpraktika. An der Schnittstelle zwischen Studium und Schulfeld werden so bedeutsame Lerngelegenheiten geboten.

Die Studierenden werden vor, während und nach den Praktika von Praxislehrpersonen sowie von Dozierenden der PH Zürich, den Mentorinnen und Mentoren, begleitet und unterstützt. Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht werden schrittweise übernommen und so berufspraktische Kompetenzen aufgebaut.

Impressionen aus der Berufspraktischen Ausbildung