Aufnahmeverfahren für Studierende ohne direkte Zulassung

Für Studieninteressierte ohne direkte Zulassung führt der Weg an die PH Zürich über ein Aufnahmeverfahren.

Die Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene (KME)  bietet Vorkurse an, die Interessierte auf die Aufnahme- bzw. Ergänzungsprüfung für die Studiengänge

  • Kindergarten- und Unterstufe
  • Primarstufe
  • Sekundarstufe I
  • Stufenumstieg Primarstufe für Personen mit Lehrdiplom Kindergarten (altrechtlich)

an der Pädagogischen Hochschule vorbereiten.

Für die Prüfungsvorbereitung für das Aufnahmeverfahren Kindergarten wird kein Vorkurs angeboten.

Wer kann sich für das Aufnahmeverfahren anmelden?

Für das Aufnahmeverfahren kann sich anmelden, wer im Besitz ist

  • eines anerkannten Diploms einer dreijährigen Diplom-/Fachmittelschule;
  • einer anerkannten Fachmaturität;
  • einer anerkannten Berufsmaturität;
  • eines Abschlusses einer mindestens dreijährigen anerkannten Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung, d.h. drei Jahre bei 80%;
  • Abschluss einer anerkannten mindestens dreijährigen Handelsdiplommittelschule (nur für die Studiengänge Kindergarten, Kindergarten- und Unterstufe und Primarstufe).

Ablauf des Aufnahmeverfahrens

Das Aufnahmeverfahren läuft in folgenden Schritten ab:

  1. Besuch einer Informationsveranstaltung für Personen ohne direkte Zulassung
  2. Anmeldung zum Aufnahmeverfahren PH Zürich
  3. Entscheid über die Prüfungsfächer
  4. Vorkursbesuch an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene, Zürich (fakultativ; für Kindergarten-aufnahmeprüfung kein Vorkursangebot)
  5. Aufnahme- oder Ergänzungsprüfung PH Zürich
  6. Immatrikulation

Wer organisiert das Aufnahmeverfahren und wer die Vorkurse?

Die PH Zürich führt das Aufnahmeverfahren durch.

Die Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene (KME) bietet freiwillige Vorkurse zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen bzw. Ergänzungsprüfungen an.

Informationen zu den Vorkursen